Donnerstag, 10. Juli 2014

mein Refugium in Dortmund ... der Botanische Garten Rombergpark


Wir stehen mit unserem Commander derzeit in Dortmund mit der typischen städtischen Geräuschkulisse, denn die B54 geht ganz in der Nähe vorbei und dort herrscht Dauerverkehr.
Unser Ausblick bietet viel Beton und wenig Grün  und so ist die Nähe zu einem der schönsten Parks in Dortmund so etwas wie mein Überlebenselexier ... bevor es wieder hinausgeht ins "Freie" :)

diese Herren schmettern ein Liedchen zur Begrüssung
an einem der Zugänge zum Park

Dieser herrliche Park ist wahrlich ein Refugium, er bietet wunderschöne An-und Ausblicke und erstrahlt momentan

in unzähligen Grüntönen und einer vielfältigen Blütenpracht.
Entspannt kann ich dort mit Nico umherspazieren, Tag und Stunde vergessen, und einfach nur die Ruhe und Schönheit um mich herum geniessen. Es gibt viele malerische Plätzchen zum Verweilen und Körper und Seele werden geflutet mit Wohlgefühl und Energie.


eine idyllische Allee zum Träumen
Was mich so besonders glücklich dort sein lässt, ist die Natürlichkeit der Gestaltung. Gewiss ist ein Park angelegt und wird gehegt, aber hier kommt nicht der Eindruck eines übergepflegten Vorgartens auf. Die Grünflächen dürfen betreten werden und viele nutzen dieses Angebot und treffen sich zum Picknick oder Sonnenbad.
Die Farbenpracht und Vielfältigkeit der Blüten, besonders in meinem Lieblingseckchen, dem englischen Staudengarten, ist überwältigend.

der Natursteinweg führt direkt zu den englischen Stauden

Die Natur grünt und blüht jetzt im Juli herrlich überbordend und je nach Stimmung empfinde ich es als malerisch und ausdrucksvoll oder auch verwunschen und romantisch ... Es waren feinsinnige Menschen, die eine besondere Liebe zur Natur in sich tragen, welche diese Pracht erdacht und gestaltet haben, da bin ich mir sicher.

Aber seht selbst auf den Bildern, was ich meine ...

Lavendel, pure Freude für mich

auch die Hummeln laben sich in großer Zahl an ihren Blütenständen

eine stimmige Pflanzenfamilie

leicht wie eine Feder scheinen sie
emporzustreben ...

Sternenstaub
und energiegeladene Farben

Das Staudenbeet vereint ähnliche Farben und Pflanzengattungen zu einer großen stimmigen botanischen Familie. Sie scheinen sich gegenseitig zu unterstützen, noch ausdrucksvoller und üppiger zu wirken und kein Impressionist hätte dieses Beisammensein prächtiger auf seiner Leinwand verewigen können.








Keine Bildunterschriften, denn ein jeder mag sich auf seine Weise verzaubern lassen von dieser Pracht und Harmonie. Es scheint wie die Verbindung der Erde zum Himmel, sie strahlen Grazie und Liebreiz genauso wie Straffheit, Frische und Fülle aus. Wie reich sind wir doch beschenkt ...
Wer ähnlich fühlt wie ich, hat vielleicht Interesse an meinem neuen blog, der sich mit dem Wesen der Pflanzen, ihrer Signaturen und der besonderen Verbindung zu uns Menschen beschäftigen wird.
solvanas-heilpflanzen-blog.blogspot.de  Es wird ein Herzensprojekt von mir sein und ich freue mich sehr darauf. Bald wird der erste Post online gehen :)

die blaue Familie, herrliche Lilien
Glücklich sind auch zahlreiche Gänse und Enten an den grossen Seen im Park. Sie leben ein recht zufriedenes Leben wie es scheint.

ein idyllischer Meditationsplatz für diese Gans
eine hübsche Nilgans mit Nachwuchs
eines der lauschigen Plätzchen
ist es wirklich von Menschenhand angelegt?
pure Idylle
Das Licht ist auch hier mein Freund, der Künstler, der immer wieder neue Facetten, Farben und Stimmungen hervorbringt.
LICHT ... Sonne, unser unerschöpflicher Energiespender. In der Natur erleben und erfühlen wir besonders, wie sehr wir das Licht brauchen und wie es uns stärkt und erbaut.




hier lädt das Licht dich sanft ein,
Platz zu nehmen

Wunder der Natur

dem Licht entgegen


bezauberndes Arrangement


das Licht gibt diesem Augenblick die Seele

strahlende kleine Sonnen
welch ein schöner Anblick
Zum Ende dieses Schwelgens in der Schönheit der Natur , finden meine Liebligsblüten ihren Platz, die des Sonnenhut, umrahmt von Mannigfaltigkeit.



Der Charme des Ruhrgebietes ...
vielleicht hat er auch Euch ein wenig verzaubert.
Dortmund und sein Rombergpark,
im Einklang mit der Vergangenheit,
geprägt von Kohle und Stahl.